Ein ‚gutes Stöffchen‘ für den Wohnraum

Viele Probleme, eine Lösung: Filz!

+
Alleskönner – Filz

Vielen ist Filz nur von der guten alten Filzpantoffel bekannt. Filz kann aber viel mehr als nur gut am Fuß sitzen. Warum der Filz-Stoff für Wohnräume besonders gut geeignet ist:

Filz im Teppich oder als Bezugsstoff für Stühle und Sofas verhilft nämlich zu einer besseren Raumluft. Das Naturmaterial ist hygroskopisch. Das bedeutet, dass es Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen, den Wasserdampf binden und ihn aber auch wieder abgeben kann, wenn die Zimmerluft zu trocken ist.

Filz filtert außerdem auch die Luft und bindet kleine Moleküle und Geruchsstoffe – das ist for allem für Raucher gut, die ihre Zigaretten gerne in der Wohnung rauchen. 

Ein weiterer positiver Effekt: Filz absorbiert auch Schall und reduziert damit den Lärmpegel – Deshalb ist der Stoff auch in Büros – beispielsweise als Raumteiler – sehr beliebt. 

dpa/mk

Quelle: Mannheim24

Video

Das sind die teuersten Städte der Welt

Das sind die teuersten Städte der Welt

Darf ich den Garten vor meiner Wohnung einfach benutzen?

Darf ich den Garten vor meiner Wohnung einfach benutzen?

Kommentare