War es eine Mutprobe?

Teenager (16) klettert ins Raubkatzen-Gehege - Nun wird ermittelt 

+
Erfurt: 16-Jähriger klettert ins Geparden-Gehege (Symbolfoto).

War es Dummheit oder eine Mutprobe? Ein 16-Jähriger ist im Erfurter Zoo ins Raubkatzen-Gehege geklettert. Ein Gepard näherte sich dem Teenager bis auf zehn Meter. 

  • Ein 16-Jähriger ist am Dienstag im Erfurter Zoo ins Raubkatzen-Gehege geklettert.
  • Bis auf zehn Meter stand der Schüler einem Gepard gegenüber.
  • Der gefährliche Ausflug hat Folgen.

Erfurt - Für einen Schockmoment hat ein 16-Jähriger bei einem Schulausflug im Erfurter Zoo gesorgt. Der Schüler kletterte über einen Schutzzaun in das Geparden-Gehege, wie die Polizei in Erfurt am Mittwochmorgen mitteilt. Der Jugendliche stand einem Gepard auf zehn Meter gegenüber, blieb aber unverletzt. Der Teenager kletterte wieder alleine über den Zaun aus dem Geparden-Gehege.

„Lebensmüde“ - 16-Jähriger klettert ins Geparden-Gehege

Die Polizei und Rettungskräfte waren vor Ort. Warum er in das Gehege geklettert ist, war zunächst unklar. Gegen ihn wird wegen Hausfriedensbruch ermittelt. „Lebensmüde“ war der Abstecher des 16-Jährigen laut der Erfurter Polizei.

Im Zoo Leipzig erschütterte das Verhalten einer Raubkatze: Eine Löwenmama hatte ihre Löwenbabys bei der Fellpflege einfach aufgefressen.

Ganz entspannt im Zoo - eine Star-Sängerin hat die Zeit bei einem Hamburg-Trip für einen Ausflug genutzt. Hätten Sie die Frau erkannt?

dpa/ml

Mehr zum Thema

Kommentare