Wolken und Nebel, nur im Süden sonnig

+
In weiten Teilen des Landes zeigt sich das Wetter wenig freundlich. Foto: Britta Pedersen

Offenbach (dpa) - Heute Nachmittag ist es vom Norden bis zur Mitte häufig stark bewölkt bis bedeckt, teils auch neblig trüb. Vereinzelt kann etwas Regen oder Sprühregen fallen, meist bleibt es aber trocken.

Im weiteren Verlauf bekommt die Wolkendecke auch Lücken, so der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Nach Süden hin ist es freundlicher mit längerem Sonnenschein vor allem im Südwesten, an den Alpen und im Vorland. Gebietsweise hält sich aber auch dichter Nebel oder Hochnebel.

Die Temperatur steigt auf kaum 5 Grad bei beständigem Nebel, sonst auf 7 bis 13 Grad, am Oberrhein und im Alpenvorland stellenweise bis 16 Grad. Es weht ein mäßiger, im Nordwesten teils frischer Südwestwind mit starken, im Bergland und an der See auch Sturmböen.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

IWF will Griechenland mit weiteren Milliarden helfen

IWF will Griechenland mit weiteren Milliarden helfen

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

Kommentare