Streifenwagen gerammt

Wilde Verfolgungsjagd: Diebe koppeln auf der Autobahn Wohnwagen ab - und flüchten zu Fuß

Auf ihrer Flucht vor der Polizei griffen dreiste Wohnwagen-Diebe zu einer gefährlichen Maßnahme: Sie koppelten den Caravan im fließenden Verkehr auf der Autobahn einfach ab. 

Köln - Wohnwagen-Diebe haben bei ihrer Flucht vor der Polizei während der Fahrt einen Caravan auf der Autobahn von ihrem Auto abgekoppelt. Den Anhänger hatten sie am frühen Mittwochmorgen in Frechen (Nordrhein-Westfalen) gestohlen, wie die Polizei mitteilte. Nachdem der Besitzer den Notruf gewählt hatte, entdeckten Polizisten das Gespann auf der A44 in Richtung Lüttich.

Als die Polizisten ihr Blaulicht einschalteten und Anhaltezeichen gaben, öffnete einer der drei Täter von innen den Kofferraum des Kombis, um den Wohnwagen während der Fahrt loszumachen. Der Fahrer beschleunigte und rammte einen Streifenwagen. Schließlich hielten die Täter auf dem Seitenstreifen an. Sie sprangen aus dem Wagen und flüchteten zu Fuß.

Ein Polizist gab bei der versuchten Festnahme einen Warnschuss ab. Nach Angaben der Polizei dauerte die Fahndung nach den Tätern zunächst noch an.

In Düsseldorf wurde nun ein Sexualstraftäter noch am Tag seiner Freilassung rückfällig.

dpa 

Rubriklistenbild: © dpa / Carsten Rehder (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Kommentare