Er hielt es für eine Bombe

Mann (70) erhält ein geheimnissvolles Paket und erwartet das Schlimmste - doch es ist anders als er dachte

+
Der Mann erhielt ein geheimnissvolles Paket und ging daher zur Polizei. (Symbolbild) 

Weil ein Mann (70) ein Paket eines unbekannten Absender erhält, geht er zur Polizei. Dort erlebt er beim Öffnen der Sendung eine süße Überraschung. 

Überlingen - Liebesbrief statt Bombe: Ein 70-Jähriger aus dem baden-württembergischen Überlingen ist mit einem Paket bei der Polizei vorstellig geworden, weil er darin einen gefährlichen Gegenstand vermutete. Stattdessen fanden die Beamten darin eine Flaschenpost mit einem handgeschriebenen Liebesgedicht, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Der Rentner kam demnach zur Polizei, weil er den Absender des Pakets nicht kannte. Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass es ihn gar nicht gibt. Beim Öffnen der Sendung kam jedoch kein gefährlicher Gegenstand zum Vorschein, sondern ein aufwändig verpackter Liebesbrief einer unbekannten Verehrerin.

Lesen sie auch:  Schüchterne Studentin verliebt sich und wartet auf Zeichen von IHM - dann wird es richtig süß

Afp

Kommentare