Viel Sonnenschein - Waldbrandgefahr steigt

+
Die Sonne scheint durch die Türme der ehemaligen Klosterkirche von St. Peter im Schwarzwald. Foto: Patrick Seeger

Offenbach (dpa) - Hoch "Quila" sorgt in den nächsten Tagen für viel Sonnenschein und lässt die Temperaturen klettern. Gleichzeitig steigt aber die Waldbrandgefahr in Deutschland.

Die Böden sind ausgetrocknet. Erst am Mittwoch werde sich im Nordosten die Lage etwas entspannen, sagte Meteorologin Magdalena Bertelmann vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Montag. Dann kommen Tiefdruckgebiete mit Regenwolken näher.

Am Montag herrschte im größten Teil des Landes auf der DWD-Skala Stufe 3 - "mittlere Waldbrandgefahr"- , im Osten und Süden galt regional die Stufe 4 - "hohe Gefahr". Für Dienstag wurde im Osten die höchste Stufe 5 - "sehr hohe Gefahr" - vorhergesagt.

Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Kommentare