Landgericht Stuttgart

Urteil im Schwert-Prozess von Stuttgart: Täter muss 14 Jahre ins Gefängnis

Im Prozess um den Schwert-Mord in Stuttgart ist diesen Montag das Urteil gefallen. Der Täter muss für 14 Jahre ins Gefängnis.
+
Urteil im Schwert-Prozess: Täter war schuldfähig und bekommt lange Haftstrafe.

Im Schwert-Prozess von Stuttgart ist diesen Montag das Urteil gefallen. Das Landgericht verhängte eine Haftstrafe von 14 Jahren mit anschließender Unterbringung in einer psychiatrischen Anstalt.

Stuttgart - Seit diesem Montag steht das Urteil im Stuttgarter Schwert-Prozess fest. Ein 31-jähriger Jordanier tötete im Sommer 2019 seinen ehemaligen Mitbewohner auf offener Straße mit einem Samuraischwert. Zeugen filmten die blutige Tat, die Videos landeten im Netz und wurden dem Gericht auch als Beweismaterial vorgelegt. Die Tochter des Opfers musste die Schwertattacke aus nächster Nähe mit ansehen. Sie sagte vor Gericht aus.

Wie BW24* berichtet, ist das Urteil im Samuraischwert-Prozess gefallen. Der Täter ist schuldfähig und bekommt eine harte Strafe von 14 Jahren Gefängnis und anschließender Unterbringung in einer Psychiatrie.

Das Landgericht Stuttgart ist das gr��ßte Gericht Baden-Württemberg und hat seinen Sitz im Zentrum der Landeshauptstadt (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare