1. Ludwigshafen24
  2. Welt

Mit „Kraft der Gedanken“: TV-Magier Uri Geller will Atomkrieg verhindern – und droht Putin

Erstellt:

Von: Alina Schröder

Kommentare

Uri Geller will einen Atomkrieg verhindern. In einem offenen Brief droht er Wladimir Putin. (Archivbild)
Uri Geller will einen Atomkrieg verhindern. In einem offenen Brief warnt er Wladimir Putin. (Archivbild) © Imago

Uri Geller verbiegt für gewöhnlich Löffel – jetzt möchte er seine „Kraft der Gedanken“ auch im Ukraine-Krieg einsetzen. In einem Brief warnt er Wladimir Putin.

Kassel/Tel Aviv – Der Ukraine-Konflikt beschäftigt derzeit die ganze Welt. Viele bekannte Personen haben bereits Solidaritätsbekundungen mit den Opfern des Kriegs geäußert. Nun hat sich auch TV-Magier Uri Geller zu Wort gemeldet und eine deutliche Warnung an Russlands Präsident Wladimir Putin ausgesprochen.

Geller ist bekannt für seine umstrittenen Fernsehdarbietungen, in denen er mit Psychokinese und Telepathie das Publikum zum Staunen bringen will. Sein bekanntester Trick ist wohl der verbogene Löffel, den er laut eigener Aussage allein mit übersinnlichen Kräften bewirke. Nun soll seine Magie auch in der Politik Anwendung finden und eine Ausweitung des Ukraine-Kriegs verhindern. Im Netz schlägt sein Statement hohe Wellen.

Uri Geller
Geboren am:20. Dezember 1946 in Tel Aviv-Jaffa (Israel)
Bekannt durch:TV-Auftritten als Mentalist und Magier
TV-Shows in Deutschland:„Die Uri Geller Show“, „The Next Uri Geller“

Ukraine-Krieg: Uri Geller droht Putin – „Ihre Raketen werden auf Sie zurückfeuern“

In einem offenen Brief, den er auf Twitter veröffentlichte, wendet sich der 75-jährige Unterhaltungskünstler an Wladimir Putin. Darin heißt es: „Es gibt zahlreiche Berichte, dass Sie ernsthaft den Einsatz von Atomwaffen in Erwägung ziehen.“ Wie er gehört habe, seien besonders Marinestützpunkte an der schottischen Westküste gefährdet.

Eine Eskalation möchte Geller rechtzeitig verhindern – und zwar mithilfe seiner Gedanken. Daher spricht er eine deutliche Warnung an den russischen Präsidenten aus: „Falls Sie auf nukleare Waffen zurückgreifen werden und Schottland – oder jedes andere Land der Welt – ins Visier nehmen, dann werden Ihre Pläne und Raketen auf Sie zurückfeuern!“, schreibt der TV-Magier. Bereits im Frühjahr hatte Putin mit dem Einsatz von Atomwaffen im Ukraine-Krieg gedroht.

Geller werde im Fall eines Einsatzes von Atomwaffen „das letzte Molekül seiner Gedankenkraft nutzen, um dies zu verhindern“. Vor kurzem behauptete der Magier bereits, dass Aliens einen möglichen Atomangriff von Putin verhindern würden. Dies sagte er in einem Interview mit der britischen Boulevard-Zeitung Daily Star.

Ukraine-Konflikt: Uri Geller will Putins Atomkrieg mit „Kraft seiner Gedanken“ verhindern

Im weiteren Verlauf des Briefs bittet Geller „alle friedliebenden Menschen auf der Welt“, ihn zu unterstützen. Fünf Sekunden am Tag würden bereits ausreichen, in denen man sich ein strahlendes Energiefeld vorstellt. Dies werde schlussendlich wie ein blendendes goldenes Schild am Himmel wirken, das alle Raketen ablenke und zurück nach Russland schicke. Doch damit nicht genug: Wie Geller schreibt, gebe es Kräfte, „die weit, weit größer“ seien, als Putin sie sich ausmalen könne.

Wie ernst er es mit seinen mentalen Kräften meint, betont der 75-Jährige mit: „Ich bin sicher, sie werden verhindern, dass Sie einen Atomkrieg beginnen.“ Darüber hinaus sind manche Sätze fett hervorgehoben und zusätzlich unterstrichen. Uri Geller will also anstelle von Löffeln nun auch russische Atomraketen manipulieren. Putin ist jedenfalls gewarnt. (asc)

Um Wladimir Putin ranken sich seit geraumer Zeit Gerüchte um seine Gesundheit. Ein öffentlicher Auftritt des Präsidenten heizt diese nun weiter an.

Auch interessant

Kommentare