Tui-Travel-Aktionäre stimmen Fusion mit Tui zu

London  - Die Aktionäre der britischen Tui-Tochter Tui Travel haben sich für die Fusion mit der deutschen Unternehmensmutter ausgesprochen.

Fast 79,8 Prozent der Anteilseigner machten nach Unternehmensangaben am Dienstagabend in London den Weg frei für den Zusammenschluss per Aktientausch, aus dem der neue Weltmarktführer im Tourismusgeschäft hervorgeht. Bisher hielt die Tui AG 54 Prozent an der Reisetochter, die 2007 aus der Fusion der Tui-Tourismussparte mit dem Konkurrenten First Choice entstanden war. Sitz der künftigen Einheit soll Hannover sein, ihre Aktie in London gehandelt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Kommentare