Der Andrang ist groß

Stuttgarter Friseur versteigert ersten Termin nach Lockdown für 1.000 Euro

Mit Kamm und Schere werden im Co-Working-Space Nicnoa Haare geschnitten.
+
Am 1. März tritt eine lang erwartete Lockerung in Baden-Württemberg in Kraft - Friseure öffnen wieder.

Am 1. März dürfen die Friseursalons in Baden-Württemberg wieder öffnen. Ein Stuttgarter Friseur versteigerte den ersten Termin für 1.000 Euro - das Geld ist für einen guten Zweck.

Stuttgart - Auf diese Lockerung haben sicherlich viele Bürger Baden-Württembergs sehnsüchtig gewartet. Am 1. März ist es endlich vorbei mit der „Corona-Matte“, denn die Friseursalons dürfen wieder öffnen. Zumindest wenn man einen der begehrten Termine für Montag ergattern konnte. Ein Friseur aus Stuttgart versteigerte seinen ersten Haarschnitt für 1.000 Euro. Das zeigt, wie hoch der Andrang allein in der Landeshauptstadt ist. Der Friseur will mit dieser Aktion ein Zeichen setzten und die Summe einer Initiative spenden, die weltweit Menschen in Not hilft. Sein Friseursalon sei für die nächsten vier Wochen bereits vollständig ausgebucht, erklärte der Stuttgarter. Wie BW24* berichtet, versteigerte ein Stuttgarter Friseur den ersten Termin nach dem Lockdown für 1.000 Euro.

Die Friseursalons sind durch das Coronavirus in Baden-Württemberg seit mehreren Monaten geschlossen (BW24* berichtete). Am Montag können sie endlich wieder ihrem Handwerk nachgehen. *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare