Norwegen bei Lebenssituation von Müttern vorn

+
Skandinavien an der Spitze, afrikanische Länder am Ende: Die Lebenssituation von Müttern ist - wenig überraschend - extrem ungleich verteilt. Foto: Christian Charisius/Symbol

Berlin (dpa) - Norwegen bietet Müttern laut einer Studie die beste Lebenssituation weltweit. Schlusslichter auf der Liste sind die Zentralafrikanische Republik, die Demokratische Republik Kongo und Somalia.

In ihrem Bericht namens "State of the World's Mothers" vergleicht die Kinderrechtsorganisation Save the Children die Lebenssituation von Müttern in 179 Ländern in punkto Gesundheit, Kindersterblichkeit, Schulbildung, Einkommen und politische Einflussnahme von Frauen. Deutschland liegt demnach unverändert auf Platz acht.

"Die Kluft zwischen den Ländern ist enorm. Dies gilt besonders für die Slums der Metropolen", sagte Kathrin Wieland, Geschäftsführerin von Save the Children Deutschland. Sie fordert: "Das Überleben von Millionen von Kindern in den Städten darf nicht länger ein Privileg der Reichen sein, sondern muss ausnahmslos für alle Mädchen und Jungen weltweit gelten."

Bericht (englisch)

Webseite Save the Children

Meistgelesen

Stauprognose fürs Wochenende

Stauprognose fürs Wochenende

Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod

Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod

Flugbegleiter rät: Trinken Sie im Flugzeug keinen Kaffee

Flugbegleiter rät: Trinken Sie im Flugzeug keinen Kaffee

Angelina Jolie: So hat sich ihr Leben seit der Trennung von Brad Pitt verändert

Angelina Jolie: So hat sich ihr Leben seit der Trennung von Brad Pitt verändert

Hilfe für Bauern: EU sitzt auf größtem Milchpulverberg seit 20 Jahren

Hilfe für Bauern: EU sitzt auf größtem Milchpulverberg seit 20 Jahren

Peinliche Niederlage für Trump: „Obamacare“ wird nicht ersatzlos gestrichen

Peinliche Niederlage für Trump: „Obamacare“ wird nicht ersatzlos gestrichen

Kommentare