Beschwerden blockieren Notruf

Flensburger jammern: Kein Strom und deshalb kein Kaffee 

Flensburg - Weil sie keinen Strom hatten, riefen viele Norddeutsche den Notruf - um sich zu beschweren, dass sie keinen Kaffee kochen konnten. Echte Notrufe hingen daher in der Warteschleife fest.

Rund 100.000 Menschen in Flensburg und Umgebung haben am Sonntagmorgen nach Polizeiangaben bis zu drei Stunden lang keinen Strom gehabt. Viele wählten deshalb den Notruf. Es hätten vor allem Menschen angerufen um mitzuteilen, dass ihre Kaffeemaschine nicht funktioniere.

„Dadurch hingen wirklich wichtige Notfälle aber in der Warteschleife fest. Das war extrem ärgerlich“, sagte ein Polizeisprecher. Nach dem Austausch eines defekten Kabels hätten ganz Flensburg, Harrislee und Glücksburg wieder Strom gehabt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Neueste Artikel

Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung

Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung

Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab

Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab

Schalke im Aufwind: Mit 2:0 über Mainz auf Rang vier

Schalke im Aufwind: Mit 2:0 über Mainz auf Rang vier

Vettels Aufholjagd lahmt: Hamilton Trainingsbester in Austin

Vettels Aufholjagd lahmt: Hamilton Trainingsbester in Austin

2:0 gegen Mainz: Goretzka führt Schalke auf Europa-Kurs

2:0 gegen Mainz: Goretzka führt Schalke auf Europa-Kurs

Herber Rückschlag für DFB-Frauen: 2:3 gegen Island

Herber Rückschlag für DFB-Frauen: 2:3 gegen Island

Kommentare