Stark bewölkt, teilweise mit Schneefall

+
Ein Fahrzeug des Winterdienstes ist auf einer verschneiten Straße in Chemnitz unterwegs. Mit Schnee und Eis meldet sich derzeit der Winter zurück. Foto: Hendrik Schmidt

Offenbach (dpa) - Heute gibt es bei wechselnder, vorübergehend auch starker Bewölkung vor allem in der Südhälfte noch örtlich Schneeschauer. Im Stau der östlichen Mittelgebirge und der Alpen fällt noch bis zum Abend Schnee.

Nach Nordwesten hin lockern sich die Wolken zunehmend auf, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilt. Die Höchstwerte liegen zwischen -4 Grad im östlichen Bergland und +2 Grad im Rheinland. Es weht schwacher, an der See und an den Alpen anfangs noch mäßiger bis frischer Wind aus Nordwest, an der Küste aus Nord bis Nordost.

Hier und im südöstlichen Bergland gibt es anfangs starke bis stürmische Böen. In der Nacht zum Montag lockern die Wolken stärker auf, gebietsweise klart es auf. Im Alpenstau und im Erzgebirge schneit es zeitweise noch leicht. Sonst bildet sich örtlich Nebel. Vorsicht, Glätte. Die Temperatur geht auf -1 bis -9 Grad im Norden und im Westen, sonst auf -7 bis -12 Grad, über Schnee bei Aufklaren auf unter -15 Grad zurück.

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt

Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt

Nürnberg siegt spektkulär in Darmstadt

Nürnberg siegt spektkulär in Darmstadt

Schwierige Koalitionssuche in Niedersachsen hat begonnen

Schwierige Koalitionssuche in Niedersachsen hat begonnen

4:3 in Darmstadt: Nürnberg springt auf Tabellenplatz drei

4:3 in Darmstadt: Nürnberg springt auf Tabellenplatz drei

Forscher warnen vor Sicherheitslücken in WLAN-Verschlüsslung

Forscher warnen vor Sicherheitslücken in WLAN-Verschlüsslung

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus

Kommentare