Mehrere Verletzte

TV: Schwere Explosion nahe Kobane

Kobane - Bei einer schweren Explosion in der nahe der nordsyrischen Stadt Kobane gelegenen türkischen Stadt Suruc sind am Montag laut einem TV-Bericht mindestens zehn Menschen getötet worden.

Der Fernsehsender NTV berichtete, die Explosion habe sich im Garten eines Kulturzentrums in der Innenstadt von Suruc ereignet. Mindestens zehn Menschen seien getötet worden. Auch andere Medien berichteten von Opfern. Ein türkischer Regierungsvertreter bestätigte den Ort der Explosion, nannte aber keine Opferzahl. Die Ursache für die Explosion war zunächst unklar.

Die überwiegend von Kurden bewohnte Stadt Kobane war im vergangenen Jahr monatelang Schauplatz heftiger Kämpfe, nachdem die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) dort eingerückt war. Im Januar zwangen kurdische Kämpfer die IS-Kämpfer zum Rückzug. Ende Juni startete der IS eine neue Offensive, wurde aber nach nur zwei Tagen wieder aus der Grenzstadt vertrieben.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Auf der Flucht: Einbrecher springen in den Rhein!

Auf der Flucht: Einbrecher springen in den Rhein!

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

Vor der Elbphilharmonie wurden Wiliam und Kate von zahlreichen Fans begrüßt

Vor der Elbphilharmonie wurden Wiliam und Kate von zahlreichen Fans begrüßt

Live Ticker: So war der royale Besuch in Heidelberg! 

Live Ticker: So war der royale Besuch in Heidelberg! 

Stechmücken am Rhein werden radikal bekämpft

Stechmücken am Rhein werden radikal bekämpft

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Kommentare