1. Ludwigshafen24
  2. Welt

Schakal, Wolf, Luchs: Ausgerottete Tierarten tauchen wieder in Baden-Württemberg auf

Erstellt:

Von: Sina Alonso Garcia

Goldschakal streift im Dunkeln durch den Wald.

Ein Goldschakal tappt in eine Fotofalle, aufgenommen 2012 im Landkreis Freyung-Grafenau in Bayern. Nun wurde auch im Odenwald in Baden-Württemberg ein Schakal gesichtet. © Nationalpark Bayerischer Wald/dpa

Sie sind seltene Gäste und galten hierzulande lange als ausgerottet: Wildhunde und Raubkatzen. Jetzt wurden innerhalb kürzester Zeit Wolf, Luchs und Schakal im Odenwald gesichtet. Auch in Konstanz streunt nun ein neuer Luchs umher.

Mudau/Konstanz - Schon seit September hält sich ein Wolf in einem großen Waldgebiet rund um Mudau im Neckar-Odenwald-Kreis auf. Doch er ist nicht der einzige seltene Gast. Im Elztal war nur wenige Zeit vorher ein Luchs unterwegs und sogar ein Schakal tauchte kürzlich dort auf. Der scheue Goldschakal tappte Anfang November in eine Fotofalle auf der Gemeindeebene Mosbach. Es ist einer der ersten Nachweise des seltenen Wildtieres in Baden-Württemberg. Den Grund für das vermehrte Vorkommen von Wildtieren im Odenwald liegt für Tobias Kuhlmann, Wildtierbeauftragter im Neckar-Odenwald-Kreis darin, „dass der Mensch hier noch nicht so stark in die Natur eingegriffen hat, wie es in anderen Regionen der Fall ist.“ Eine weitere kleine Sensation ereignete sich kürzlich in Konstanz: Dort hat sich der insgesamt vierte Luchs in Baden-Württemberg niedergelassen.

Wie BW24* berichtet, kehren ausgerottete Tierarten nach Baden-Württemberg zurück: Schakal, Wolf und Luchs.

Wolf im Neckar-Odenwald-Kreis hinterlässt blutige Spur (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant