AKW Neckarwestheim II

Korrosionsschäden an Rohren am letzten noch aktiven AKW in Baden-Württemberg festgestellt

Das Kernkraftwerk Neckarwestheim südlich von Heilbronn in Baden-Württemberg
+
AKW Neckarwestheim II: Korrosionsschäden an sieben Rohren festgestellt.

Eine Überprüfung des Kernkraftwerks Neckarwestheim II in der Nähe von Heilbronn zeigte auffällige Schäden an mehreren Rohren. Die Rohre wurden versiegelt und außer Betrieb genommen.

Neckarwestheim - Das Atomkraftwerk Neckarwestheim II südlich von Heilbronn wird von dem EnBW-Tocherunternehmen EnBW Kernkraft GmbH mit Sitz in Obrigheim im Neckar-Odenwald-Kreis betrieben. Das AKW ist das letzte noch aktive Kernkraftwerk in Baden-Württemberg. Bei einer Überprüfung fand man Risse an mehreren Rohren von Dampferzeugern.

Eine Überprüfung zeigte Risse in mehreren Rohren am AKW Neckarwestheim II. Die auffälligen Schäden am letzten aktiven Atomkraftwerk in Baden-Württemberg wurden behoben und die Rohre außer Betrieb genommen.

Mehr zum Thema

Kommentare