Walid bin Talal

Saudischer Prinz will 32 Milliarden Dollar spenden

+
Prinz Walid ist ein Menschenfreund mit Hang zum Luxus.

Riad - Er ist einer der reichsten Männer der Welt. Das Gesamt-Vermögen von Walid bin Talal wird auf 32 Milliarden US-Dollar geschätzt. Das will der saudische Prinz für wohltätige Zwecke stiften.

Er wolle das Geld in den nächsten Jahren seiner Organisation „Alwaleed Philantrophies“ zukommen lassen, erklärte der 60-Jährige am Mittwoch. Diese unterstützt laut ihrer Internetseite unter anderem weltweit Projekte gegen Armut.

Prinz Walid ist dem Magazin „Forbes“ zufolge der reichste Mann Saudi-Arabiens. Dem Prinzen, der seinen Reichtum offen zur Schau stellt, gehört unter anderem ein Immobilienimperium, darunter zahlreiche Luxushotels. Er ist auch an dem Kurznachrichtendienst Twitter beteiligt.

Vor zwei Jahren hatte sich Prinz Walid darüber beschwert, dass er auf die „Forbes“-Liste der Superreichen nur auf Platz 26 aufgetaucht war. Sein Vermögen sei zu niedrig bewertet worden, klagte er damals.

dpa

Meistgelesen

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Kommentare