Hausbesitzer entdeckt Baby

Säugling vor Einfamilienhaus in Berlin ausgesetzt

Berlin - Vor einem Einfamilienhaus im Berliner Bezirk Pankow ist am frühen Samstagmorgen ein Neugeborenes gefunden worden. Das Baby lag auf der Treppe des Hauses auf einem Handtuch.

Mit einem weiteren Handtuch war es zugedeckt. Der Hausbesitzer entdeckte das kleine Mädchen gegen 6.30 Uhr morgens. Das Neugeborene war den Angaben zufolge "nicht fachgerecht entbunden", es wirkte den Angaben zufolge aber normal entwickelt. Es kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus.

Das Mädchen wurde im Pankower Ortsteil Blankenburg aufgefunden. Eines der beiden Handtücher gehörte dem Hausbesitzer und hatte auf dem Grundstück gelegen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Neueste Artikel

Katalonien: Madrid will Zwang anwenden - mit Hilfe des deutschen Grundgesetzes? 

Katalonien: Madrid will Zwang anwenden - mit Hilfe des deutschen Grundgesetzes? 

Europa League im Live-Ticker: Hertha gleicht aus - Köln mit Rückschlag

Europa League im Live-Ticker: Hertha gleicht aus - Köln mit Rückschlag

Vettel warnt Ferrari vor Radikal-Umbau

Vettel warnt Ferrari vor Radikal-Umbau

Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden

Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden

V-Mann soll Anschläge forciert haben - auch im Fall Amri? 

V-Mann soll Anschläge forciert haben - auch im Fall Amri? 

Bahnrad-EM: Deutscher Frauen-Vierer schwer gestürzt

Bahnrad-EM: Deutscher Frauen-Vierer schwer gestürzt

Kommentare