Er bereute seine Tat

Räuber umarmt Kassiererin nach Überfall

Berlin - Erst drohte er mit einem Messer und raubte Geld aus der Kasse, dann nahm er seine Maske ab und umarmte die Mitarbeiterin: Ein 18-Jähriger hat nach einem Tankstellenüberfall in Berlin seine weiche Seite gezeigt.

Die überfallene Kassiererin hatte ihn bei dem Raub am Freitag in ein Gespräch verwickelt und ihn damit wohl milde gestimmt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Einen Tag nach dem Überfall bereute der Mann seine Tat bereits - und kam am Wochenende mehrmals in die Tankstelle zurück, um sich bei dem Betreiber zu entschuldigen. Als der Täter den 60 Jahre alten Pächter am Sonntag schließlich antraf, rief die Mitarbeiterin, die er zwei Tage zuvor überfallen hatte, die Polizei. Die Beamten nahmen den zartbesaiteten Räuber kurzzeitig fest - das erbeutete Geld hatte der junge Mann bereits ausgegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Kommentare