Auf der A8

Auf dem Weg zur Freundin: Autofahrer nimmt Potenzpillen - dann ruft er die Polizei

+
Symbolbild.

Ein ungewöhnlicher Einsatz: Auf der Autobahn 8 war ein Mann unterwegs zu seiner Freundin. Er hatte Potenzpillen genommen und rief dann die Polizei.

Ulm - Nach der Einnahme von zwei Potenzpillen hat ein Autofahrer in Baden-Württemberg die Polizei rufen müssen. Der 30-Jährige war am frühen Samstagmorgen auf der Autobahn 8 unterwegs zu seiner Freundin, als nach und nach „immer stärkere Nebenwirkungen“ einsetzten, wie die Polizei in Ulm mitteilte. Demzufolge klagte der Mann über Kreislaufprobleme, Herzrasen sowie Schweißausbrüche. Er habe seine Fahrt nicht mehr fortsetzen können und die Polizei gerufen. Diese fand den Mann auf einem Parkplatz neben der Autobahn.

Die Besatzung eines hinzugerufenen Rettungswagens konnte nach einer Untersuchung Entwarnung geben und den 30-Jährigen in die Obhut seiner Freundin entlassen. „Wie sich der weitere Verlauf der Nacht für das Paar gestaltete, entzieht sich der Kenntnis der Polizei“, hieß es im Polizeibericht.

dpa

Kommentare