Flugzeug streift Frau

Notlandung auf Skipiste endet fast in Katastrophe

+
Menschen versammeln sich auf der Skipiste um das notgelandete Flugzeug.

Avoriaz - Nur knapp einer Katastrophe entgangen sind am Donnerstag mehrere Skifahrer in den französischen Alpen. Eine Frau verlor bei der Notlandung eines Kleinflugzeugs beinahe ihre Hand.

Die Maschine vom Typ Jodel mit zwei Personen an Bord hatte kurz vor 10.00 Uhr Probleme, als es in Avoriaz im Département Haute-Savoie an der Schweizer Grenze startete. Ein technischer Schaden zwang den Piloten, auf einer Skipiste notzulanden, wie die Feuerwehr mitteilte. "Wir sind an der Katastrophe vorbeigeschrammt", hieß es bei der Feuerwehr.

"Das Flugzeug ist unter dem Kabel eines Sessellifts durchgeflogen, hat noch Tannenbäume umflogen und dann eine Gruppe Kinder, bevor es auf einer blauen Piste gelandet ist, auf der Ski-Fahrer unterwegs waren." Darunter befand sich neben einer Gruppe Kinder auch eine 55-jährige Ski-Fahrerin. Sie wurde nach Berichten französischer Medien vom Propeller des Flugzeugs an Unterarm und Hand schwer verletzt. "Die Frau habe eine "traumatische Fast-Amputation" an der Hand erlitten und wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Am Freitag lief der Winterbetrieb in dem französischen Ort Avoriaz weiter. Nach Angaben aus dem Skigebiet waren alle Lifte des Wintersportareals nordöstlich von Annecy nahe der Grenze zur Schweiz geöffnet. Die Unfallstelle soll wegen der Ermittlungen aber noch gesperrt bleiben.

dpa/afp

Meistgelesen

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

IWF will Griechenland mit weiteren Milliarden helfen

IWF will Griechenland mit weiteren Milliarden helfen

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

Kommentare