Temperaturen erreichen bis zu 28 Grad

+
Besucher auf der Aussichtsterrasse des Reichstagsgebäudes: Immer wieder kommt die Sonne zwischen den Wolken hervor. Foto: Wolfgang Kumm

Offenbach (dpa) - Heute Mittag ist es im Norden wechselnd bis stark bewölkt, stellenweise können einzelne Schauer auftreten. Im Süden ist es heiter und trocken. In den mittleren Landesteilen hält sich besonders in der ersten Tageshälfte teils starke Bewölkung.

Später lockert die Bewölkung aber auf und es bleibt auch dort niederschlagsfrei, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilt. Die Temperatur erreicht 20 bis 24 Grad im Norden und 24 bis 28 Grad in den übrigen Gebieten, am Ober- und Hochrhein lokal bis 30 Grad. Der Wind weht an der Küste mäßig und teils stark böig, sonst schwach bis mäßig aus Südwesten bis Westen.

In der Nacht zum Sonntag kommen von Nordwesten und Westen dichte Wolken und Regen auf. Im Süden und Osten bleibt es bei teils noch aufgelockerter Bewölkung trocken. Die Temperatur geht auf 17 bis 11 Grad zurück.

Neueste Artikel

BVB-Stürmer Aubameyang auch in Berlin nicht dabei

BVB-Stürmer Aubameyang auch in Berlin nicht dabei

May und Macron vereinbaren schärferen Grenzschutz

May und Macron vereinbaren schärferen Grenzschutz

Apple holt nach Steuerreform Milliarden-Geldberg in die USA

Apple holt nach Steuerreform Milliarden-Geldberg in die USA

Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste

Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste

Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben

Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben

UN-Chef will neue Untersuchungen von Chemiewaffenangriffen in Syrien

UN-Chef will neue Untersuchungen von Chemiewaffenangriffen in Syrien

Kommentare