15-Jähriger fällt zwischen Häuser 

Über den Dächern von New York: Tödliche Mutprobe

+
Die Skyline von Manhatten. In New York hat ein Junge seinen Freunden beweisen wollen, dass er von haus zu haus springen kann. Er fiel zwischen die Häuser.

New York - Beim Sprung von einem Hausdach zum anderen ist ein 15-Jähriger in New York in die Lücke gefallen und ums Leben gekommen.

Der Teenager sei mit Freunden auf dem Dach eines vierstöckigen Hauses im Stadtteil Brooklyn gewesen, berichtete die „New York Times“ am Freitag. Anscheinend als Mutprobe habe er dort versucht, über einen etwa 2,5 Meter breiten Zwischenraum auf das Dach des benachbarten ebenfalls vierstöckigen Hauses zu springen. Dabei fiel er in den Spalt und kam beim Aufprall ums Leben.

Anwohnern zufolge lebte der Teenager in keinem der beiden Häuser. Wie er auf das Dach gekommen war, blieb zunächst unklar.

dpa

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Kommentare