Mindestens 16 Tote bei Kollision von Zug und Bus in Mexiko

+
Experten der mexikanischen Polizei untersuchen das Buswrack.

Mexiko-Stadt - Mindestens 16 Menschen sind am Freitagabend beim Zusammenstoß eines Reisebusses und eines Güterzugs im Norden von Mexiko ums Leben gekommen.

Weitere 22 Menschen wurden bei dem Zusammenprall auf einem Bahnübergang in der Stadt Anahuac in der Provinz Nuevo Laredo verletzt. "Es war ein schrecklicher Zusammenprall", sagte einer Vertreter des Zivilschutzes dem Sender Foro TV.

dpa

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Kommentare