Mehrheit der Deutschen ist gegen "Hotel Mama" mit Mitte 20

+
Die Studentin Rhian kocht in einer Kölner Wohngemeinschaft. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov sind zwei Drittel der Meinung, dass erwachsene Kinder mit Mitte 20 spätestens zuhause ausgezogen sein müssen. Foto: Oliver Berg/Symbolbild

Wann ziehe ich aus? Oft ist das für Töchter und Söhne nicht nur eine Frage des Wollens, sondern auch des Könnens: Nicht immer ist genug Geld für die Miete da. Prinzipiell aber findet die Mehrheit der Erwachsenen: Mit Mitte 20 gehören Kinder in die eigenen vier Wände.

Berlin (dpa) - Zwei von drei Deutschen finden: Spätestens mit Mitte 20 sollte für Kinder Schluss sein mit "Hotel Mama". 65 Prozent stimmen der Aussage zu, dass junge Leute bis zu ihrem 25. Geburtstag aus dem elterlichen Haus ausgezogen sein sollten.

Etwas mehr als die Hälfte der Befragten (53 Prozent) meinen ganz allgemein: Erwachsene Kinder sollten so schnell wie möglich von zu Hause ausziehen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur.

Nach Daten des Statistischen Bundesamts wohnt jeder zweite 23-Jährige in Deutschland noch bei den Eltern, bei Töchtern dieses Alters ist es gut jede dritte (35 Prozent). Nur ein Viertel (25 Prozent) der mehr als 2000 befragten Menschen über 18 Jahre aber befürwortet, Kinder länger zu Hause wohnen zu lassen. Kaum weniger - 22 Prozent - sind bei diesem Thema unentschlossen.

Große Einigkeit herrscht allerdings, wenn es ums Geld geht: Die große Mehrheit (83 Prozent) sieht die Verantwortung für den Lebensunterhalt bei Eltern und Kindern gemeinsam. Erwachsene Töchter und Söhne sollten sich demnach an den Wohnkosten beteiligen.

Und irgendwann gehen sie dann doch - fast - alle: Die Statistik zeigt, dass mit 40 Jahren nur noch vier Prozent der Männer und lediglich ein Prozent der Frauen in Deutschland bei den Eltern wohnen.

YouGov-Umfrage Chartbericht (pptx)

Pressemitteilung Statistisches Bundesamt

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Dschungelcamp 2018 im Live-Ticker: Jenny und Matthias müssen in die Prüfung

Dschungelcamp 2018 im Live-Ticker: Jenny und Matthias müssen in die Prüfung

Dschungelcamp 2018: Das passierte am ersten Tag

Dschungelcamp 2018: Das passierte am ersten Tag

Latina Kattia Vides: Die Caramba-Kandidatin im Dschungelcamp

Latina Kattia Vides: Die Caramba-Kandidatin im Dschungelcamp

Auch bei Hertha: Ohne Aubameyang strauchelt Dortmund erneut

Auch bei Hertha: Ohne Aubameyang strauchelt Dortmund erneut

Dschungelcamp 2018: Die 12 neuen Kandidaten bei RTL - alle Bilder

Dschungelcamp 2018: Die 12 neuen Kandidaten bei RTL - alle Bilder

Natascha Ochsenknecht im Dschungelcamp 2018: Kein Blatt vor dem Mund

Natascha Ochsenknecht im Dschungelcamp 2018: Kein Blatt vor dem Mund

Kommentare