Marathon für den Frieden: Bilder vom Krisengipfel in Minsk

1 von 27
Nach 17-stündigen Gesprächen in Minsk haben sich die Verhandlungspartner auf einen Fahrplan für einen Frieden in der Ostukraine verständigt. Russlands Präsident Wladimir Putin, sein ukrainischer Kollege Petro Poroschenko, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande zeigten sich nach dem Gipfel-Marathon erleichtert.
2 von 27
Nach 17-stündigen Gesprächen in Minsk haben sich die Verhandlungspartner auf einen Fahrplan für einen Frieden in der Ostukraine verständigt. Russlands Präsident Wladimir Putin, sein ukrainischer Kollege Petro Poroschenko, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande zeigten sich nach dem Gipfel-Marathon erleichtert.
3 von 27
Nach 17-stündigen Gesprächen in Minsk haben sich die Verhandlungspartner auf einen Fahrplan für einen Frieden in der Ostukraine verständigt. Russlands Präsident Wladimir Putin, sein ukrainischer Kollege Petro Poroschenko, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande zeigten sich nach dem Gipfel-Marathon erleichtert.
4 von 27
Nach 17-stündigen Gesprächen in Minsk haben sich die Verhandlungspartner auf einen Fahrplan für einen Frieden in der Ostukraine verständigt. Russlands Präsident Wladimir Putin, sein ukrainischer Kollege Petro Poroschenko, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande zeigten sich nach dem Gipfel-Marathon erleichtert.
5 von 27
Nach 17-stündigen Gesprächen in Minsk haben sich die Verhandlungspartner auf einen Fahrplan für einen Frieden in der Ostukraine verständigt. Russlands Präsident Wladimir Putin, sein ukrainischer Kollege Petro Poroschenko, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande zeigten sich nach dem Gipfel-Marathon erleichtert.
6 von 27
Nach 17-stündigen Gesprächen in Minsk haben sich die Verhandlungspartner auf einen Fahrplan für einen Frieden in der Ostukraine verständigt. Russlands Präsident Wladimir Putin, sein ukrainischer Kollege Petro Poroschenko, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande zeigten sich nach dem Gipfel-Marathon erleichtert.
7 von 27
Nach 17-stündigen Gesprächen in Minsk haben sich die Verhandlungspartner auf einen Fahrplan für einen Frieden in der Ostukraine verständigt. Russlands Präsident Wladimir Putin, sein ukrainischer Kollege Petro Poroschenko, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande zeigten sich nach dem Gipfel-Marathon erleichtert.
8 von 27
Nach 17-stündigen Gesprächen in Minsk haben sich die Verhandlungspartner auf einen Fahrplan für einen Frieden in der Ostukraine verständigt. Russlands Präsident Wladimir Putin, sein ukrainischer Kollege Petro Poroschenko, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande zeigten sich nach dem Gipfel-Marathon erleichtert.

Minsk - Nach 17-stündigen Gesprächen in Minsk haben sich die Verhandlungspartner auf einen Fahrplan für einen Frieden in der Ostukraine verständigt. Russlands Präsident Wladimir Putin, sein ukrainischer Kollege Petro Poroschenko, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande zeigten sich nach dem Gipfel-Marathon erleichtert.

Meistgelesen

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

William und Kate: Darum halten sie in der Öffentlichkeit nie Händchen

William und Kate: Darum halten sie in der Öffentlichkeit nie Händchen

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Kommentare