Manöver auf der A2

20-Jähriger will Reifen wechseln – am Ende ist er seinen Führerschein los

Selbst ist der Mann: Einen Reifen selbst zu wechseln ist doch keine große Sache. Das dachte sich wohl ein 20-jähriger Autofahrer. Dabei hatte er allerdings etwas wichtiges übersehen.

Münster / Gladbeck – Mitten in der Nacht zu Mittwoch (1. August): Ein 20-Jähriger war auf der A2 unterwegs. Er bemerkte, dass sein Reifen kaputt ist und zog auf den Seitenstreifen rüber. In völliger Dunkelheit machte sich der Mann aus Bottrop auch gleich ans Werk. Er wollte seinen Reifen wechseln. 

Doch seine Aktion war nicht legal. Er tat dies ohne jegliche Absicherung. Als die Polizisten am Einsatzort eintrafen, sahen sie zudem, in welchem Zustand sich der Autofahrer befand. Die komplette Geschichte lesen Sie bei msl24.de.*

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktions-Netzwerkes

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Kommentare