Lufthansa und Air France

Lotsenstreik trifft München: 16 Flüge fallen aus

+
Wegen eines Lotsenstreiks fallen am Münchner Flughafen mehrere Flüge aus.

München - Wegen eines Streiks der französischen Fluglotsen fallen auch in München 16 Flüge aus.

Lufthansa und Air France strichen am Mittwoch neun Starts nach Paris, Marseille, Nizza und Toulouse, wie ein Münchner Flughafensprecher am Morgen sagte. Zudem fallen sieben Landungen aus.

Die französische Fluglotsen-Gewerkschaft SNCTA will Verhandlungen über die Arbeitsbedingungen in der Branche erzwingen. Sie hatte dazu aufgerufen, für zwei Tage die Arbeit niederzulegen, und plant weitere Streiks in den kommenden Wochen. Der ursprünglich für Ende März geplante erste Streik war nach dem Germanwings-Absturz in den französischen Alpen abgesagt worden.

dpa

Mehr zum Thema

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Kommentare