Mehr als einen Monat nach Unterzeichnung von Friedensplan

Libysche Konfliktparteien einigen sich auf Einheitsregierung

+
Rebellen bei Kämpfen in Libyen, März 2011. 

Tripolis - Die neue Regierung soll den Bürgerkrieg beenden, der das Land seit dem Sturz von Langzeitherrscher Muammar al-Gaddafi beherrscht.

Mehr als einen Monat nach Unterzeichnung eines Friedensplans haben sich die libyschen Konfliktparteien auf eine Regierung der nationalen Einheit geeinigt. Das gab der neunköpfige Präsidentschaftsrat am Dienstag bekannt, wie libysche Medien meldeten. Das Kabinett besteht demnach aus 32 Ministern. 

Mit der neuen Regierung soll der Bürgerkrieg beendet werden, in dem das Land seit dem Sturz von Langzeitherrscher Muammar al-Gaddafi im Jahr 2011 versinkt. Zahlreiche bewaffnete Gruppen bekämpfen sich gegeneinander. Das Chaos nutzen Extremisten wie die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS), die große Gebiete unter ihre Kontrolle gebracht haben.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Kommentare