1. Ludwigshafen24
  2. Welt

„Leider unvermeidlich“: Daimler bestätigt massiven Stellenabbau in wichtigem Werk

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Julian Baumann

Das Foto vom Donnerstag (24.02.2011) zeigt ein Logo des Nutzfahrzeugherstellers Benz-Gaggenau beim Festakt _100 Jahre Mercedes-Benz Werk Gaggenau_ in dem Werk.
Das Werk der Daimler AG in Gaggenau ist nicht ganz so alt wie das in Berlin, produziert jedoch bereits seit über 100 Jahren. © picture alliance/Uli Deck/dpa

Die Umstrukturierung der Daimler AG auf die E-Mobilität betrifft auch die Lkw-Sparte des Herstellers - ein Werk in Gaggenau ist besonders betroffen.

Stuttgart/Gaggenau - Der Fahrzeughersteller Daimler befindet sich im Wandel. Die Umstrukturierung auf die E-Mobilität fordert in verschiedenen Werken Tausende Arbeitsplätze. Doch nicht nur die Produktion von Automobilen wird umgestellt. Im Rahmen der Umstrukturierung der Produktion vom Verbrenner auf Elektroantriebe werden auch in der Lkw-Sparte der Stuttgart viele Stellen gestrichen. Das geht aus einem Schreiben an die Mitarbeiter hervor. Ein wichtiges Werk in Gaggenau (Kreis Rastatt) ist besonders betroffen. In der Fabrik werden hauptsächlich Komponenten für Lastwagen hergestellt, die bei elektronischen Antrieben nicht mehr benötigt werden. Der Stellenabbau sei „leider unvermeidlich“, heißt es in dem Schreiben, der Konzern aus Stuttgart will jedoch nicht von einem „Kahlschlag“ sprechen.

Wie BW24* berichtet, bestätigt Daimler einen massiven Stellenabbau in einem wichtigen Werk - „leider unvermeidlich“.

Die Daimler AG stellt nicht nur Autos her sondern betreibt mit dem Tochterunternehmen Daimler Trucks AG auch die Produktion von großen Nutzfahrzeugen (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare