Geständnis beim Prozessauftakt

Kindesmissbrauch: 50-Jähriger verurteilt

+
Der Angeklagte gestand bereits zum Prozessauftakt die Taten.

Ellwangen - Weil er mehrmals Sex mit einer 13-Jährigen hatte, ist ein 50-jähriger Mann zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Es handle sich um einen minderschweren Fall, teilte Richter Bernhard Fritsch am Landgericht im baden-württembergischen Ellwangen am Mittwoch mit. Der Mann hatte den sexuellen Missbrauch des Kindes gleich zum Prozessauftakt gestanden. „Letztendlich muss ich einräumen, dass es so stattgefunden hat, wie es in der Anklage steht“, sagte er. Er war im Herbst 2013 im Raum Heidenheim mehrmals mit dem Mädchen in den Wald gefahren. Zweimal kam es dort zum Geschlechtsverkehr.

dpa

Neueste Artikel

Nagelsmann will keine Debatte um Videobeweis

Nagelsmann will keine Debatte um Videobeweis

Ronaldo, Neuer und BVB-Fans - FIFA-Gala in London

Ronaldo, Neuer und BVB-Fans - FIFA-Gala in London

UN bitten um Spenden für Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar

UN bitten um Spenden für Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar

Parteien und Fraktionen bereiten erste Bundestagssitzung vor

Parteien und Fraktionen bereiten erste Bundestagssitzung vor

Studie zur Kinderarmut und zur Chance auf Aufstieg

Studie zur Kinderarmut und zur Chance auf Aufstieg

Urteil in Mordprozess: "Reichsbürger" droht lebenslange Haft

Urteil in Mordprozess: "Reichsbürger" droht lebenslange Haft

Kommentare