Fünf Verletzte

Kinder stürzen bei Feuerwehrfest in Grube

Remseck - Fünf Kinder sind beim Spielen in eine zwei Meter tiefe Grube gestürzt und haben sich verletzt. Der Unfall passierte bei einem Fest der Feuerwehr Remseck in Baden-Württemberg.

Drei der Kinder im Alter zwischen 11 und 14 Jahren mussten ins Krankenhaus, zwei Leichtverletzte fuhren mit ihren Eltern nach Hause, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Kinder hatten demnach auf einer mit Holzbrettern abgedeckten Übungsgrube der Feuerwehr gespielt, als diese am Freitagabend in der Mitte einbrachen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Neueste Artikel

Mitten in Deutschland: Das ist die Drogenhauptstadt Europas

Mitten in Deutschland: Das ist die Drogenhauptstadt Europas

Mädchen kreischt laut auf Boygroup-Konzert - dann passiert das Unglaubliche

Mädchen kreischt laut auf Boygroup-Konzert - dann passiert das Unglaubliche

Portugal ruft nach Waldbränden dreitägige Staatstrauer aus

Portugal ruft nach Waldbränden dreitägige Staatstrauer aus

15 Frauen vertrauten ihm ihren Körper an - nun teilen sie ein trauriges Schicksal

15 Frauen vertrauten ihm ihren Körper an - nun teilen sie ein trauriges Schicksal

Spanien senkt Wachstumserwartungen wegen Katalonien-Konflikt

Spanien senkt Wachstumserwartungen wegen Katalonien-Konflikt

Lindner: Das Finanzressort soll nicht an die CDU

Lindner: Das Finanzressort soll nicht an die CDU

Kommentare