Starke Rauchentwicklung

Hotelbrand im Bodenseekreis: Gäste wegen starker Rauchentwicklung evakuiert

Feuerwehrleute bringen Bewohner bei einem Brand in einem Hochhaus mit einer Drehleiter nach unten
+
Hotel in Friedrichshafen: Nach Schwelbrand mussten Gäste auch mit einer Drehleiter evakuiert werden (Symbolbild).

Am Dienstagmorgen rückten Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst zu einem Hotel in Friedrichshafen (Bodenseekreis) aus. Durch die starke Rauchentwicklung im Gebäude mussten die Gäste evakuiert werden.

Friedrichshafen - Ein Schwelbrand in einem Hotel in Friedrichshafen (Bodenseekreis) löste am frühen Dienstagmorgen einen Einsatz der Polizei, Feuerwehr und dem Rettungsdienst aus. Die Brandmeldeanlage im Treppenhaus des Gebäudes war ausgelöst worden. Durch die starke Rauchentwicklung musste das Hotelpersonal 80 Gäste evakuieren. Sie kamen vorübergehend in einer Sporthalle in der Bodenseestadt unter. Die genaue Ursache des Brandes ist noch nicht geklärt.

Wie BW24* berichtet, brach ein Feuer in einem Hotel in Friedrichshafen aus - die Gäste wurden evakuiert.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg breitet sich weiter aus. Auch eine Geburtstagsparty in Friedrichshafen hatte Folgen - wegen Mitbringsel der Gäste (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare