Im Gleisbett

Horror: Polizei findet abgerissenen Arm - ein Detail ist besonders gruselig

+
In einem Gleisbett nahe Sinn (Lahn-Dill-Kreis) wurde ein abgerissener Arm gefunden.

Eine Horror-Vorstellung wird wahr: Die Polizei hat  einen abgerissenen Arm gefunden - ein Detail ist besonders gruselig.

Herborn - Horror-Fund auf den Gleisen, wie extratipp.com* berichtet. Bei Sinn (Lahn-Dill-Kreis) hat ein Mann am Montag einen menschlichen Arm entdeckt. Der Arm, der auf dem Gleisbett einer Bahnstrecke lag, war bereits skelettiert. Besonders gruselig: Die Hand des vermutlich abgerissenen Arms steckte noch in einem Handschuh.

Horror! Polizei findet skelettierten Arm bei Herborn (Hessen)

Der Streckenkontrolleur, der das Gleisbett zwischen Dillenburg und Herborn ablief, verständigte sofort die Polizei. Die Beamten rückten an, fanden jedoch keine weiteren Leichenteile. Am Mittwoch sollen Leichenspürhunde zum Einsatz kommen und das Gebiet im Umkreis des gefundenen Arms etwas weitläufiger nach weiteren Leichenteilen abgesucht werden.

Die Polizei hat bereits einen Verdacht, woher der abgerissene Arm, der in der Nähe von Herborn gefunden wurde, stammen könnte. Die Polizei bringt das skelettierte Körperteil mit einer Person in Verbindung, die seit Anfang des Jahres als vermisst gemeldet ist. Wer das ist, wollte die Polizei jedoch nicht sagen. Die Vermutungen, so ein Sprecher, seien noch sehr vage.

Meistgelesen bei extratipp.com*Grausamer Vorfall im Freibad! Sechs junge Männer umzingeln zwei Frauen - dann passiert es!

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Kommentare