Kreis Waldshut

Heimliche Videoaufnahmen zeigen Schlachtung, die fassungslos macht

Eine Mitarbeiterin mit Mund-Nasen-Schutz zählt Schweinehälften in einem Schlachtbetrieb.
+
Kreis Waldshut: Heimliche Videoaufnahmen zeigen Schlachtung, die fassungslos macht (Symbolbild).

Eine Tierschutzorganisation deckte grausame Misshandlungen in einem Schlachtbetrieb im Kreis Waldshut auf. Das Landratsamt reagierte sofort und leitete Maßnahmen ein.

Kreis Waldshut - Eine Tierschutzorganisation deckte erneut grausame Misshandlungen in einem Schlachtbetrieb in Baden-Württemberg auf. Erst vor wenigen Wochen veröffentlichte die SOKO Tierschutz Aufnahmen aus dem Schlachthof Gärtringen im Kreis Böblingen. Die Aufnahmen hatten beunruhigende Gemeinsamkeiten mit denen, die nun in einem Betrieb im Kreis Waldshut entstanden sind. Unter anderem zeigen die Aufnahmen, wie ein Mitarbeiter mit einem Gewehr auf Kühe schießt oder wie Tiere nur oberflächlich betäubt geschlachtet werden. Das Landratsamt reagierte sofort und untersagte dem Schlachthof den Betrieb. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Wie BW24* berichtet, zeigen heimliche Video-Aufnahmen Schlachtung, die fassungslos macht.

Nach dem Schock-Video aus dem Schlachthof Gärtringen schloss das Landratsamt den Betrieb (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare