Amoklauf in Atlanta

Fünf Tote bei Familiendrama in den USA

Atlanta - Ein Mann hat im US-Staat Georgia vier Menschen und dann sich selbst erschossen.

Ein Mann hat in einem Vorort der US-Stadt Atlanta seine Ex-Ehefrau und drei weitere Menschen erschossen, darunter zwei seiner Kinder. Zwei weitere Kinder seien lebensgefährlich verletzt worden, berichtete die Zeitung „Atlanta-Journal Constitution“. Nach der Tat am Samstag in Douglas County habe sich der Mann selbst erschossen. Drei der Toten hätten an der Straße gelegen, wurden Nachbarn zitiert.

Demnach fielen die ersten Schüsse im Haus der Frau. Den Nachbarn zufolge starb dort eines der Kinder und ein Mann, der sich zur Zeit der Tat im Gebäude aufhielt. Die Frau und eine Tochter versuchten offenbar zu flüchten, wurden vom Schützen verfolgt und dann an der Straße getötet, bevor sich der Täter selbst erschoss.

Die Polizei machte zunächst keine Angaben über die Identität der Opfer. Es handele sich aber um ein Familiendrama, zitierte die Zeitung Glenn Daniel von der Sherriffabteilung in Douglas County.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Stauprognose fürs Wochenende

Stauprognose fürs Wochenende

Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod

Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod

Flugbegleiter rät: Trinken Sie im Flugzeug keinen Kaffee

Flugbegleiter rät: Trinken Sie im Flugzeug keinen Kaffee

Angelina Jolie: So hat sich ihr Leben seit der Trennung von Brad Pitt verändert

Angelina Jolie: So hat sich ihr Leben seit der Trennung von Brad Pitt verändert

Hilfe für Bauern: EU sitzt auf größtem Milchpulverberg seit 20 Jahren

Hilfe für Bauern: EU sitzt auf größtem Milchpulverberg seit 20 Jahren

Peinliche Niederlage für Trump: „Obamacare“ wird nicht ersatzlos gestrichen

Peinliche Niederlage für Trump: „Obamacare“ wird nicht ersatzlos gestrichen

Kommentare