Pegida bringt erneut Tausende Demonstranten auf die Straße

+
Anhänger der Pegida demonstrieren auf dem Theaterplatz mit Plakaten und Deutschland-Fahnen. Foto: Arno Burgi

Dresden (dpa) - Das islam- und fremdenfeindliche Pegida-Bündnis hat in Dresden erneut mehrere Tausend Menschen mobilisiert.

Nach einer ersten Schätzung der Studentengruppe "Durchgezählt" versammelten sich am Abend auf dem Theaterplatz etwa 10 000 bis 12 000 Teilnehmer. Auf der Seite der Gegendemonstranten waren demnach bis zu 1300 Menschen. Vor einer Woche waren zum ersten Jahrestag von Pegida bis zu 20 000 Anhänger der selbst ernannten "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" auf die Straße gegangen. Ihnen stand eine etwa gleichgroße Menge an Gegendemonstranten gegenüber. Am Rande kam es zu Ausschreitungen. Der deutsch-türkische Autor Akif Pirinçci sorgte mit einer Hetz-Rede für einen Eklat.

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort
Video

Erste Bilder vom Tatort: London nach Angriff im Ausnahmezustand

Erste Bilder vom Tatort: London nach Angriff im Ausnahmezustand

Kommentare