Gräueltat bei Hannover

Frau erstochen: 17-Jährige festgenommen

+
In diesem Haus ist die Leiche der 41-Jährigen gefunden worden.

Laatzen - Die Staatsanwaltschaft Hannover will eine 17-Jährige, die im Verdacht steht, ihre Mutter erstochen zu haben, in einem psychiatrischen Krankenhaus unterbringen.

Wie ein Sprecher der Behörde am Mittwoch mitteilte, zeige die junge Frau Anzeichen für eine psychische Erkrankung, die eine Unterbringung außerhalb der normalen Untersuchungshaft rechtfertigten. Die junge Frau wurde nach Angaben der Staatsanwaltschaft noch nicht dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Bei Vernehmungen habe sie sich nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Der 64 Jahre alte Lebensgefährte hatte die 41-jährige Frau nach seiner Rückkehr von der Nachtschicht erstochen in seiner Wohnung in Laatzen gefunden. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Leiche wies laut Polizei mehrere Stichverletzungen auf.

Die Ermittlungen und Befragungen erhärteten den Tatverdacht gegen die junge Frau. Eine Supermarktkundin, die das Fahndungsfoto in der Zeitung gesehen hatte, erkannte die Gesuchte am Morgen beim Einkaufen wieder und alarmierte die Polizei.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall auf B272: LKW-Fahrer durch Video abgelenkt!

Schwerer Unfall auf B272: LKW-Fahrer durch Video abgelenkt!

Zwei gefasste IS-Kämpferinnen kommen aus Mannheim!

Zwei gefasste IS-Kämpferinnen kommen aus Mannheim!

Kennzeichen abgeklebt: BMW rast über A65

Kennzeichen abgeklebt: BMW rast über A65

Auto auf Parkplatz abgestellt - Lidl lässt es verschrotten

Auto auf Parkplatz abgestellt - Lidl lässt es verschrotten

Ehedrama: Mann (52) verletzt Gattin (36) mit Messer! 

Ehedrama: Mann (52) verletzt Gattin (36) mit Messer! 

Kommentare