Ein weiterer Insasse schwer verletzt

Vier Tote bei Absturz einer Militärmaschine

+
Zwei Rettungskräfte inspizieren das Wrack der verunglückten Militärmaschine in Sri Lanka. Vier Menschen kamen bei dem Absturz ums Leben.

Colombo - Beim Absturz eines militärischen Flugzeugs sind am Freitagmorgen vier Insassen der Maschine ums Leben gekommen. Eine fünfte Person überlebte schwer verletzt.

Beim Absturz eines Militärflugzeugs in Sri Lanka sind vier Besatzungsmitglieder getötet worden. Die Maschine sei am Freitagmorgen rund zwölf Kilometer von der Hauptstadt Colombo entfernt in einer Kautschukplantage niedergegangen, teilte die Polizei mit. Ein fünfter Insasse sei mit schweren Verbrennungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Das Flugzeug verfehlte demnach nur knapp eine Siedlung. Mindestens zwei Häuser seien durch Trümmerteile beschädigt worden. Augenzeugen zufolge herrschte zum Zeitpunkt des Absturzes in der Gegend starker Nebel.

dpa

Neueste Artikel

Kocak sauer: „Das ärgert mich maßlos!“

Kocak sauer: „Das ärgert mich maßlos!“

Zum fünften Mal Weltfußballer: Ronaldo schlägt Messi 

Zum fünften Mal Weltfußballer: Ronaldo schlägt Messi 

St. Pauli rettet einen Punkt

St. Pauli rettet einen Punkt

Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab

Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab

Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping

Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping

Schneider rettet St. Pauli einen Punkt

Schneider rettet St. Pauli einen Punkt

Kommentare