Besser den Regenschirm nicht vergessen

+
Die Sonne verborgen hinter einem Schleier auf feinen Wolken. Nach den angenehmen Temperaturen der vergangenen Tage kommt ein Hauch von Winter in den Frühling. Foto: Nicolas Armer

Offenbach (dpa) - Heute im Süden anfangs noch Regen, im Bergland und an den Alpen fällt Schnee. Ansonsten lebt die Schauertätigkeit deutschlandweit rasch auf.

Bei wechselnder Bewölkung muss wiederholt mit Schauern und kurzen Gewittern gerechnet werden. Diese fallen in tiefen Lagen teils als Schnee oder Graupel im Bergland jedoch durchweg als Schnee. Zwischendurch gibt es etwas Sonne.

Die Höchstwerte liegen zwischen 4 und 10 Grad, im Bergland bei 0 bis 4 Grad. Der West- bis Nordwestwind weht mäßig und frischt vor allem in Schauernähe stark böig auf.

Meistgelesen

Zwei der gefassten IS-Kämpferinnen aus Mannheim

Zwei der gefassten IS-Kämpferinnen aus Mannheim

Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen

Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen

Regen ohne Ende: Überschwemmungen drohen - „Die Lage ist kritisch“

Regen ohne Ende: Überschwemmungen drohen - „Die Lage ist kritisch“

Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat

Abschaffung von „Obamacare“: Trump erringt knappen Sieg im Senat

Nordkorea droht mit Atomschlag „mitten ins Herz der USA“

Nordkorea droht mit Atomschlag „mitten ins Herz der USA“

Kommentare