Erste syrische Flüchtlinge gehen in Kos an Bord von Fähre

+
Die "Eleftherios Venizelos" im Hafen der Ferieninsel Kos. Foto: Odysseus

Athen (dpa) - Die ersten syrischen Flüchtlinge sind am frühen Sonntagmorgen auf der griechischen Ägäis-Insel Kos an Bord des Schiffes "Eleftherios Venizelos" gegangen.

Das teilte das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR im Kurznachrichtendienst Twitter mit. Das Schiff diene zur Registrierung und für die zeitweilige Unterbringung der Bürgerkriegsflüchtlinge. Die Fähre war am Freitag im Hafen der Ferieninsel vor Anker gegangen. Am Freitag wurden 1300 Flüchtlinge mit einer anderen Fähre in den Hafen von Piräus bei Athen gebracht.

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Kommentare