Raubüberfall an Weihnachten

Einbrecher erbeuten statt Geld Hundewelpen

Cleveland - Weil sie bei ihrem Raubüberfall an Weihnachten kein Geld bekamen, haben drei Einbrecher einer Familie in den USA vier Hundewelpen geraubt.

Die drei Männer seien am Weihnachtsmorgen in ein Zuhause eingebrochen und hätten Geld verlangt, teilte die Polizei im Bezirk Wayne County (Ohio) mit. Weil die Opfer ihnen kein Geld gaben, schnappten sich die Täter die vier italienischen Doggen im Alter von rund drei Wochen und ergriffen die Flucht.

Die Welpen würden ohne angemessene Versorgung nicht überleben, teilte die Polizei mit und bat um Hinweise zur Überführung der Täter.

dpa

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London
Video

Erste Bilder vom Tatort: London nach Angriff im Ausnahmezustand

Erste Bilder vom Tatort: London nach Angriff im Ausnahmezustand

Brüssel gedenkt der Terroropfer des 22. März 2016

Brüssel gedenkt der Terroropfer des 22. März 2016

Kommentare