Männer in Untersuchungshaft

Drei mutmaßliche türkische Agenten gefasst

+
Der beleuchtete Flughafen in Frankfurt am Main. Hier wurden zwei der drei mutmaßlichen Spione festgenommen.

Karlsruhe/Frankfurt - Die Bundesanwaltschaft hat drei mutmaßliche türkische Spione festnehmen lassen.

Die Männer im Alter zwischen 33 und 58 Jahren sollen für einen türkischen Geheimdienst gearbeitet haben, wie die Behörde am Donnerstag in Karlsruhe mitteilte. Einer von ihnen soll die beiden anderen angeleitet haben, Informationen über in Deutschland lebende Landsleute und hiesige Organisationsstrukturen zu sammeln und an ihn weiterzugeben.

Ein 58-Jähriger und ein 33-Jähriger wurden am Mittwoch am Frankfurter Flughafen von Beamten des Landeskriminalamts Rheinland-Pfalz festgenommen. Der dritte Verdächtige, ein ebenfalls 58-Jähriger, wurde an seinem Wohnort in Nordrhein-Westfalen gefasst. Die Männer sitzen in Untersuchungshaft.

dpa

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Kommentare