1. Ludwigshafen24
  2. Welt

dm-Kundin öffnet veganen Brotaufstrich und kann es nicht fassen - „sieht aus wie Tesa“

Erstellt:

Von: Julian Baumann

Eine Person betrachtet in einer Filiale der Drogeriemarktkette dm durch eine Lupe an einem Einkaufswagen ein dm-Bioprodukt.
Bei dm gibt es neben Drogerieartikeln auch eine große Auswahl an Bio-Lebensmitteln. © Daniel Naupold/dpa

Eine Kundin aus Bayern entdeckte in einem veganen Brotaufstrich der Drogeriekette dm aus Karlsruhe etwas ungewöhnliches und wandte sich über Facebook an den Support.

Karlsruhe - Die Drogeriekette dm aus Karlsruhe hat Filialen in ganz Deutschland und expandierte bereits in europäische Ausland. Neben Drogerieartikeln und Eigenmarken finden die Kunden in den Märkten auch eine große Auswahl an Bio-Lebensmitteln. Dazu gehören unter anderem auch vegetarische und vegane Produkte. Eine Kundin kaufte in einer dm-Filiale im bayerischen Bamberg einen veganen Brotaufstrich. Als sie das Glas zu Hause öffnete, entdeckte sie eine Komponente, die dort eher nicht hingehört und die auch nicht essbar ist. Sie wandte sich mit einem Bild des Produktes über Facebook an den Support des Drogerieriesen. Dieser sicherte der Kundin zu, dass eine Reklamation in diesem besonderen Fall auch ohne Kassenbon möglich sei.

Wie BW24* berichtet, öffnete eine dm-Kundin einen veganen Brotaufstrich und konnte es nicht fassen - „sieht aus wie Tesa“.

Der Drogerieriese dm aus Karlsruhe betreibt die beliebtesten Drogeriemärkte in ganz Deutschland (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare