1. Ludwigshafen24
  2. Welt

Corona-Regelungschaos könnte massenhaft Touristen nach Baden-Württemberg treiben

Erstellt:

Von: Julian Baumann

Der Verkehr staut sich auf der Autobahn 1 auf mehrere Kilometer.
Baden-Württemberg droht eine neue Form von Tourismus. © Bodo Marks/dpa

Die Quarantäne-Regelungen fallen je nach Bundesland verschieden aus. Durch die derzeitige Verordnung in Baden-Württemberg könnten massenhaft Touristen ins Land kommen.

Stuttgart - Erst kürzlich lockerte Baden-Württemberg die Quarantäne-Regel. Statt bislang 14 Tage müssen sich Reiserückkehrer aus Risikogebieten oder Personen, die mutmaßlich Kontakt zu Infizierten hatten, nur noch 10 Tage in häusliche Quarantäne begeben. Auch bei der Regelung für Tagestouristen geht das süddeutsche Bundesland einen anderen Weg als beispielsweise das Nachbarland Bayern. In Baden-Württemberg müssen Personen, die aus Risikogebieten einreisen, nicht in Quarantäne, wenn sie weniger als 24 Stunden in dem gefährdeten Land waren. Bayern hatte eine ähnliche Regel kürzlich gekippt. Kritiker befürchten nun, dass viele Touristen auf dem Weg in ein Skigebiet durch Baden-Württemberg kommen werden.

Wie BW24* berichtet, könnte das Corona-Regelungschaos massenhaft Touristen nach Baden-Württemberg treiben.

Durch das Coronavirus in Baden-Württemberg (BW24* berichtete) verschärfte die Landesregierung die Maßnahmen zum ersten Dezember wieder. Die Quarantäne-Regel wurde dagegen überraschend gelockert. *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare