Weltkriegsbombe in Freiburg entschärft - Sperrung aufgehoben

+
Eine amerikanische Fliegerbombe in einer Baustelle in Freiburg. Für die Entschärfung müssen zahlreiche Anwohner ihre Wohnungen verlassen. Foto: Polizeipräsidium Freiburg

Freiburg (dpa) - Schneller Erfolg: Nach weniger als einer Stunde haben Kampfmittelexperten in Freiburg eine 500 Kilogramm schwere Fliegerbombe erfolgreich entschärft. Die weiträumige Sperrung der Altstadt sei wieder aufgehoben worden, teilte die Polizei mit.

Die rund 1600 betroffenen Anwohner könnten wieder in ihre Wohnungen zurück. Während der Räumung und vor der Evakuierung der Gebäude waren laut Polizei vereinzelt Menschen im Gefahrenbereich angetroffen worden, die dann aber hinter die Absperrungen gingen. Der Einsatz sei reibungslos verlaufen. Arbeiter hatten die Bombe am Donnerstag auf einer Baustelle entdeckt.

Mitteilung der Uniklinik (Samstag)

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Kommentare