Wegen besitzerloser Tasche

Bomben-Alarm am Flughafen Berlin-Schönefeld

Berlin - Eine offenbar vergessene Handtasche auf einer Damentoilette des Flughafens Berlin-Schönefeld hat am Montagmittag für Wirbel gesorgt.

Die Tasche wurde am Mittag in einer Damentoilette entdeckt, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte. Wegen Verdachts auf eine Bombe musste zeitweise das gesamte Terminal A und die Zufahrt zum Flughafen gesperrt werden. Um 14.30 Uhr konnten die Entschärfungsexperten der Bundespolizei jedoch Entwarnung geben: In der Tasche befanden sich demnach nur "unbedenkliche Gegenstände".

Laut einem Flughafen-Sprecher kam es im Terminal A von 12.20 Uhr bis 14.30 Uhr zu Einschränkungen; teilweise musste der Terminal ganz gesperrt werden. Der Flugbetrieb sei aber "nicht nennenswert beeinträchtigt" worden, sagte der Sprecher. Verspätungen auf Grund des Einsatzes schloss er dennoch nicht aus.

afp/dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Kommentare