Kirche digital 

Bistum tickert die Weihnachtsgeschichte bei WhatsApp

+
In der St. Annen Kirche in Annaberg-Buchholz steht eine bergmännische Krippe mit 1,20 Meter großen Holzfiguren.

Essen - Die Kirche will sich dem modernen Zeitgeschehen anpassen und die Weihnachtsgeschichte digital und in Echtzeit über den Chatdienst Whatsapp verbreiten. 

Im ersten Moment könnte man meinen, es handle sich um eine Nachricht des Satireblogs der-postillon.de, doch weit gefehlt. Das Bistum in Essen hat digitale Pläne für die Weihnachtszeit. Digital, multimedial und wie in Echtzeit will das Bistum Essen die Weihnachtsgeschichte über den Messenger WhatsApp verbreiten. 

Josef und Maria auf der Suche nach der Herberge, die Geburt von Jesus im Stall - in Fotos, Textpassagen aus der Bibel und kurzen Videos sollen Interessierte vom 4. Advent bis Anfang Januar 2016 die Geschichte in überlieferter Echtzeit auf ihrem Smartphone verfolgen können, wie das Bistum am Freitag mitteilte. Zusammenhänge in der Geschichte würden womöglich erst wahrgenommen oder verstanden, wenn man die gesamte Geschichte lese und nicht nur einzelne Auszüge am Heiligen Abend höre, hieß es. Das Ruhrbistum hatte bereits die Ostergeschichte per WhatsApp erzählt.

Kuriose Arten für die Verbreitung der Weihnachtsgeschichte

dpa/mt

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Bayern-Siegeszug unter Heynckes geht weiter

Bayern-Siegeszug unter Heynckes geht weiter

Milliardär Babis gewinnt Wahl in Tschechien

Milliardär Babis gewinnt Wahl in Tschechien

FC Bayern: Siegeszug unter Heynckes geht in Hamburg weiter

FC Bayern: Siegeszug unter Heynckes geht in Hamburg weiter

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Leipzig vor der Bayern-Woche: „Fans können sich auf Fußballfeste freuen“

Leipzig vor der Bayern-Woche: „Fans können sich auf Fußballfeste freuen“

Kommentare