Fahrstil alarmiert die Polizei

Betrunkener Schlepperkapitän zieht Luxusjacht durch Hafen

Wilhelmshaven - Ein betrunkener Schlepperkapitän hat eine 156 Meter lange Luxusjacht durch den Hafen von Wilhelmshaven gezogen. Sein Fahrstil machte die Polizei aufmerksam.

Dabei fuhr er so auffällig, dass die Besatzung der Jacht in der Nacht zum Donnerstag die Wasserschutzpolizei verständigte, wie ein Sprecher am Morgen sagte. Als die Beamten eintrafen, lag das Schiff schon wieder am Pier. Ein Alkoholtest beim Kapitän ergab einen Wert von 1,4 Promille. Erlaubt sind auf Schiffen ohne Fahrgäste maximal 1,1 Promille. 

Der betrunkene Kapitän muss nun mit einem Bußgeld rechnen und möglicherweise sogar sein Kapitänspatent abgeben.

Zahlt die Haftpflicht für Schäden im Suff?

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Kommentare