Wankende Gebäude

Erdbeben der Stärke 5,3 erschüttert Südosten von Südkorea

Seoul - Ein Erdbeben der Stärke 5,3 hat nach südkoreanischen Medienberichten den Südosten des Landes erschüttert.

Das Epizentrum habe acht Kilometer südlich der Stadt Gyeongju gelegen, berichtete die nationale Nachrichtenagentur Yonhap am Montag unter Berufung auf den staatlichen Wetterdienst. Gebäude in der betroffenen Gegend hätten gewankt. Angaben über Schäden gab es zunächst nicht. Die US-Erdbebenwarte USGS sprach dagegen von einem Beben der Stärke 4,9 in der Region. Es gilt, dass Beben der Stärke 4 bis 5 leichte Schäden, Erschütterungen der Stärke 6 auch schwere Schäden in dicht besiedelten Regionen verursachen können.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Neueste Artikel

Vermutlich Gasverpuffung: Zwei Schwerverletzte bei Explosion in Wohnhaus

Vermutlich Gasverpuffung: Zwei Schwerverletzte bei Explosion in Wohnhaus

Eishockey-Spieler aus Weiden flippt vor laufender Kamera vollkommen aus - jetzt kennt ihn jeder

Eishockey-Spieler aus Weiden flippt vor laufender Kamera vollkommen aus - jetzt kennt ihn jeder

Bitcoin stürzt unter 10 000 US-Dollar ab

Bitcoin stürzt unter 10 000 US-Dollar ab

Trumps ehemaliger Chefstratege im Visier der Russland-Ermittler

Trumps ehemaliger Chefstratege im Visier der Russland-Ermittler

Lebensmüde Aktion: Dreister Autofahrer fährt bei Bombenentschärfung über Seil am Zünder

Lebensmüde Aktion: Dreister Autofahrer fährt bei Bombenentschärfung über Seil am Zünder

Maike Kohl-Richter erhebt schwere Vorwürfe gegen Kohl-Söhne!

Maike Kohl-Richter erhebt schwere Vorwürfe gegen Kohl-Söhne!

Kommentare